Ein Mann und ein junger Junge arbeiten an einem Stück Holz.

Eltern und Großeltern – gemeinsam für eine großartige Kindheit

Picture of Anna Felizitas

Anna Felizitas

Eltern und Großeltern haben es in der Hand den Kindern eine großartige Kindheit zu bescheren.

Eltern und Kinder der neuen Generation sind mit anderen Herausforderungen konfrontiert wie die Generation der Baby-Boomer. Diese sind jetzt Großeltern und dürfen darauf vertrauen, dass ihre Impulse der Erziehung jetzt den Enkeln zugute kommen.

Dennoch ist es an der jetzigen Elterngeneration sich mit Erziehungsfragen auseinanderzusetzten, von denen die Boomer-Genration nicht mal zu träumen gewagt hat.

Daraus ergeben sich natürlich veränderte Erziehung Stile und veränderte Werte.  An den Großeltern ist es, hier wohlwollend und wertschätzend die erwachsenen Kinder zu unterstützen. Eine generelle Einmischung ist hier wenig federführend.

Eltern haben das Recht zu erziehen

Die Elternverantwortung

Eltern der heutigen Generation lassen ihre Kinder schon frühzeitig Entscheidungen treffen und sehen sich eher als „Freund und Begleiter“ des Kindes. Dies führt durchaus zu neuen Konflikten, da Kinder erst ab einem gewissen Alter Entscheidungen treffen können. Lies hierzu auch gerne den Beitrag über die Entwicklungsphasen des Kindes.

Eltern haben das Recht und die Pflicht ihren Kindern einen Rahmen zu bieten, in dem es sicher und behütete aufwachsen kann. Dazu braucht es natürlich Absprachen zwischen den Eltern, damit die Kinder sie nicht gegeneinander ausspielen können. Dieses wird jedes Kind im Laufe der Zeit versuchen. Diese innerfamilären Regeln geben dem Kind Sicherheit.

Verletzen Kinder die innerfamilären Regeln, so ist es wichtig situationsbedingt zu reagieren. Hausarrest und TV- oder Smartphone Verbote sind wenig sinnvoll.

Die Bedeutung der Großeltern in der modernen Erziehung

Eltern können auf die Erfahrung von Großeltern und Fachleuten vertrauen

Großeltern spielen eine wichtige Rolle in der Erziehung der Enkelkinder. Sie bringen nicht nur eine Fülle an Erfahrung und Weisheit mit, sondern können auch eine wertvolle Unterstützung für die Eltern sein. Die heutige Generation von Großeltern hat oft mehr Freiheit und Flexibilität, um Zeit mit den Enkeln zu verbringen und sich intensiv in deren Leben einzubringen.

Es ist jedoch wichtig, dass Großeltern die Grenzen respektieren und sich bewusst sind, dass die Erziehung in erster Linie Aufgabe der Eltern ist. Eine zu starke Einmischung kann zu Konflikten führen und das Vertrauen der Eltern untergraben. Es ist ratsam, dass Großeltern ihre Unterstützung und Ratschläge den Eltern anbieten, anstatt diese aufzudrängen. Offene Kommunikation und gegenseitiger Respekt sind der Schlüssel, um eine harmonische Beziehung zwischen den Generationen zu fördern.

Großeltern können den Enkeln wichtige Werte und Traditionen vermitteln, die in der modernen Gesellschaft manchmal vernachlässigt werden. Sie können Geschichten aus der eigenen Kindheit erzählen, gemeinsame Aktivitäten planen und den Enkeln eine andere Perspektive auf das Leben bieten. Die Beziehung zwischen Großeltern und Enkeln kann eine Quelle von Liebe, Geborgenheit und emotionaler Unterstützung sein, die das Wachstum und die Entwicklung der Kinder positiv beeinflusst.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass nicht alle Großeltern in der Lage sind, eine aktive Rolle in der Erziehung zu übernehmen. Manche Großeltern leben weit entfernt oder haben gesundheitliche Einschränkungen, die es ihnen schwer machen, sich intensiv um die Enkelkinder zu kümmern. In solchen Fällen können andere Bezugspersonen wie Tanten, Onkel oder gute Freunde eine wichtige Rolle spielen und die Eltern unterstützen.

Eltern vertrauen den Erfahrungen
von Großeltern und Fachleuten

Um Hilfe bitten ist ein Zeichen innerer Stärke

Wie schon viele Generationen vorher, so sind auch die jungen Eltern auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. Sei es einen Platz für die Kinder zu finden um berufliches Engagement weiterzuführen oder bei Fragen der Ernährung, Erziehung und so weiter.

Hier ist es ein besonderes Zeichen von Stärke, wenn sich Eltern an die Großeltern oder Freunde wenden und um Unterstützung bitten.

Manchmal reicht dies jedoch nicht aus und es werden fachlich geschulte Menschen nötig sein, um  Hilfe und Unterstützung zu finden- Hier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten:

In der Kita

  • Ergotherapeuten
  • Logopäden
  • Sozial Pädagogen/ErzieherInnen

In der Schule

  • KlassenlehrerInnen
  • Sozial-psychologische Schulberater
  • Vertrauens-LehrerInnen

Für Familienangelegenheiten

  • Familien Coaches
  • Ehe-Berater

Das Besondere an diesen Fachmenschen ist, dass sie nicht emotional involviert sind, sondern sie schauen empathisch und fachlich auf die Sorgen, Ängste und Probleme der Eltern. 

Gemeinsam eine großartige Kindheit gestalten

Eltern erziehen - Großeltern dürfen verwöhnen

Um eine großartige Kindheit zu gestalten, ist es wichtig, dass Eltern und Großeltern zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen. Gemeinsame Aktivitäten und Familientraditionen können eine starke Bindung schaffen und den Kindern positive Erinnerungen vermitteln.

Es ist von Vorteil, wenn Eltern und Großeltern offen miteinander kommunizieren und ihre Erziehungsmethoden abstimmen. Dabei sollten sie respektvoll auf die unterschiedlichen Sichtweisen und Generationserfahrungen achten. Eltern können von den Erfahrungen der Großeltern lernen, während diese die Entscheidungen der Eltern respektieren sollten.

Gemeinsame Zeit mit den Enkeln zu verbringen, kann für Großeltern eine Möglichkeit sein, eine aktivere Rolle in deren Leben einzunehmen. Sie können dabei ihre Talente und Interessen einbringen, sei es beim Vorlesen von Geschichten, gemeinsamen Kochen oder beim Spielen im Freien. Durch solche Aktivitäten können Großeltern nicht nur eine Verbindung zu ihren Enkeln aufbauen, sondern auch deren individuelle Stärken und Interessen fördern.

Es ist jedoch wichtig, dass die Erwartungen und Grenzen aller Beteiligten berücksichtigt werden. Eltern sollten sich nicht verpflichtet fühlen, die Großeltern permanent als Betreuungspersonen einzuspannen, und Großeltern sollten verstehen, dass die Eltern die Hauptverantwortung für die Erziehung tragen.

Abschließend lässt sich sagen, dass eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Eltern und Großeltern eine wertvolle Unterstützung für eine großartige Kindheit bieten kann. Indem sie ihre Kräfte bündeln, können sie den Kindern eine liebevolle und unterstützende Umgebung bieten, in der sie sich optimal entwickeln können. Es braucht das Zusammenspiel aller Beteiligten, um gemeinsam eine glückliche und erfüllende Kindheit zu gestalten.

3 Tipps für Eltern und Großeltern

für ein harmonisches Miteinander

Tipp 1

 Eltern

➡️ haben die Verantwortung

➡️ können Hilfe und Rat suchen

➡️ Entscheiden zum Wohl des Kindes

 

Tipp 2

Großeltern

➡️ haben Lebenserfahrung

➡️ können Eltern unterstützen

➡️ dürfen verwöhnen

➡️ entscheiden nach Absprache mit Eltern

Tipp 3

Gemeinsam

➡️ zum Wohl des Kindes

➡️ gegenseitige Unterstützung

➡️ offene Kommunikation

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
27 Tage zuvor

[…] Erziehen der Kinder kann schwierig sein. Boomer Großeltern erleben das freier und flexibler7. Doch viele von ihnen verstehen die heutige Sicht auf Erziehung nicht. Das bringt Konflikte über […]

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner